Brautstrauß

Der Brautstrauß


Brautstrauß

Haben sich zwei Menschen nach einem vielleicht überaus romantischen Heiratsantrag entschieden, sich das Jawort zu geben, muss für die bevorstehende Hochzeit so einiges geplant und in Angriff genommen werden. Nach dem Antrag gilt man ja als verlobt und trägt entsprechende Verlobungsringe.


Es muss überlegt werden, wer die Trauzeugen werden sollen, ob für die kirchliche Trauung Blumenmädchen oder Blumenkinder gewünscht werden und vor allen Dingen, ob es überhaupt Kinder gibt, die diese ehrenvolle Aufgabe erfüllen möchten und können. Manche Hochzeitspaare möchten für ihren großen Tag in der Kirche auch mehrere Brautjungfern dabei haben, vielleicht alle in den gleichen hübschen Kleidern. Für die standesamtliche Trauung benötigen viele Paare auch noch andere Kleidung, wenn der Termin vielleicht an einem anderen Tag stattfindet.


Eine große Aktion ist natürlich der Kauf eines traumhaft schönen einzigartigen ausgefallenen Brautkleids und der dazugehörigen Accessoires. Natürlich gibt es auch Brautmoden für Männer. Meist findet man die ganzen, für die Hochzeit erforderlichen, Kleidungsstücke wie zum Beispiel Hochzeitsanzug, Cut, Smoking, Brautkleid usw. und auch Accessoires wie zum Beispiel Brautschuhe, Strumpfband, Diadem, Schleier etc. in einem speziellen Brautmodengeschäft.
 

Blumen für die Braut

Der Brautstrauß wird heute noch in einem Blumengeschäft in Auftrag gegeben, wie auch das dazu passende Autobukett und auch das Anstecksträußchen für das Jackett des Bräutigams. Traditionellerweise bestellt der zukünftige Bräutigam den Brautstrauß, da dieser aber ja das Brautkleid nicht sehen sollte empfiehlt es sich eine gute Freundin, die Mutter oder die Schwiegermutter mit gehen zu lassen, diese kennen dann das Kleid, den Geschmack der Braut und können dem Mann eine gute Hilfe bei der Richtigen Wahl sein! Der fertige Strauß wird dann am Morgen der Hochzeit vom Bräutigam beim Floristen abgeholt und der Braut übergeben!


Der Brautstrauß sollte auch zum Brautkleid passen und zu dem Geschmack der Braut! Gerne genommen sind rote Rosen aber auch andere Blumen wie Sonnenblumen und Lilien kommen in Frage! Wichtig bei der Wahl des Brautstraußes sind aber auch die Farben des Kleides und vielleicht auch der Schnitt des Kleides. Denn auch beim Brautstrauß gibt es modische Trends und Varianten, die sich dem Brautkleid anpassen.


Vergessen Sie nicht, dass es immer schön ist wenn der Saal in dem gefeiert werden soll auch mit Blumen geschmückt ist! Am besten besprechen Sie die Wahl des Blumenschmucks mit ihrem Floristen, so lernt er auch etwas über Ihren Geschmack und kann das beim Binden des Brautstraußes einfließen lassen!


Achtung: Eine weit verbreitete Tradition besagt das die Braut den Brautstrauß während der Hochzeit nicht abgeben darf! Erst wenn das traditionelle Brautstraußwerfen statt findet!


Doch nicht nur der Brautstrauß ist von großer Wichtigkeit für die Braut, sondern es muss noch ein Probeessen für die in Auftrag zu gebende Hochzeitstorte geben, damit man auch genau die Geschmacksrichtung trifft, die man für sich wünscht. Es müssen noch die Hochzeitskarten ausgesucht und in Druck gegeben werden und später verschickt werden. Da viele Paare auch nicht fit im tanzen sind, empfiehlt es sich ganz speziell für den anstehenden Hochzeitstanz zumindest eine private Tanzstunde zu nehmen, damit es später auch richtig schön aussieht. Selbstverständlich wird auch eine Lokalität benötigt, wo die Hochzeitsfeier stattfinden kann. Dort muss dann vor der Feier noch die entsprechende Hochzeitsdekoration angebracht werden. Natürlich braucht man auch eine entsprechende Hochzeitsdekoration für die Tische.


Ist dann endlich der Hochzeitstag da, Braut und Bräutigam sehen wunderschön aus, der Brautstrauß ist ein absoluter Traum geworden, nun kann geheiratet werden. Mit einer vielleicht romantischen weißen Hochzeitskutsche oder einem exklusiven Hochzeitswagen geht es dann zum Standesamt und zur Kirche. Die danach folgende Hochzeitsfeier in einem schönen Lokal wird hoffentlich ein voller Erfolg mit Musik, Tanz, herrlichem Essen, vielleicht ein paar speziellen Show- und Spieleinlagen. Was aber auch noch ein positiver Nebeneffekt bei einer Hochzeit ist, es gibt auch noch Geschenke für das junge Paar. Und wer bekommt nicht gerne Geschenke? Das Brautpaar kann eine Geschenkeliste herum gehen lassen oder es gibt einen Geschenktisch in einem Kaufhaus oder Geschäft nach Wahl. Hier können die Gäste bzw. Freunde, Bekannte und Verwandte die Hochzeitsgeschenke aussuchen, die das Paar wirklich brauchen kann und haben möchte. Gern gesehen sind natürlich auch Geschenke in Form von Geld, damit kann sich das junge Paar noch all die Wünsche erfüllen, die noch offen sind.


Viele Brautpaare treten nach ihrer Hochzeitsfeier noch eine mehr oder weniger lange Hochzeitsreise an, die so genannten Flitterwochen. Diese sind gut, dass das junge Paar noch ein wenig im siebten Himmel sein kann, bevor der normale alltägliche Wahnsinn sie in die Fänge bekommt.
Geschenke Impressum Datenschutz