Grußkarten zur Taufe

Persönliche Grußkarten mit Glückwünschen zur Taufe schreiben


Die Taufe, ein Fest mit kleinem Gedanken und großem Aufwand. Dieses Fest beginnt mit dem Taufspruch und endet schließlich mit den vielen Grußkarten zur Taufe und den damit verbundenen Taufgeschenken.


Ein ganz großes Thema bei der Taufe spielen natürlich die ganzen Glückwünsche zur Taufe, mit all den vielen Grußkarten zur Taufe und den vielen, vielen Taufgeschenken. Solche Grußkarten zur Taufe enthalten oftmals einen Bibelspruch oder einen anderen poetischen Vers, der seine Wünsche und Hoffnungen für das Kind und deren Familie ausdrücken kann. Die Motive der Grußkarten zur Taufe können unterschiedlicher nicht sein, ob christliche, moderne oder abstrakte Grußkarten zur Taufe, Sie bekommen alles, was Sie sich wünschen.


Mit den Grußkarten sind oft schon die Geschenke verbunden, diese sind sehr unterschiedlich und hängen natürlich auch davon ab, wie gut man die Familie kennt, das heißt wie gut man mit ihr befreundet ist oder wie hoch der Verwandtheitsgrad ist. Typische Taufgeschenke sind neben dem unpersönlichen, aber bestimmt immer gut gebrauchten Geld für das Kleine, auch Kuscheltiere. Doch hier scheiden sich die Guten von den Schlechten. Es gibt natürlich Kuscheltiere, die ein Leben lang halten, was ein ideales Taufgeschenk darstellt.
 

Grußkarten zur Taufe selbst basteln

Da eine Taufe ein ganz besonderes Ereignis im Leben eines jeden Kindes ist, sollte dieser Tag besonders schön werden. Zwar sind die Kinder, die getauft werden, in den meisten Fällen noch sehr klein, jedoch tut dies der Feierlich keinen Abbruch. Ein solcher Tag bleibt auch für Familie und Freunde stets in Erinnerung und auch das Kind, sollte eines Tages die Möglichkeit haben, anhand von Andenken an diesen Tage teil zu haben.


Eine Art wie Sie dem Taufkind gratulieren können ist es, Grußkarten zur Taufe zu verschicken, bzw. den Eltern des Kindes diese zu überreichen. Da es sich bei der Taufe um ein wichtiges Ereignis handelt, sollten die Grußkarten zur Taufe etwas Besonderes sein und wenn möglich nicht gekauft werden. Zwar gibt es mittlerweile auch viele schöne und ausgefallene Grußkarten, die käuflich zu erwerben sind, jedoch sieht man hier stets, dass diese nicht selbst gefertigt wurden. Hier fehlt dadurch eventuell die persönliche Note, die Sie jedoch ggf. mit einem schönen Text im Innenteil wieder gut machen können.


Ratsam ist es jedoch, dass Sie eine Grußkarte zur Taufe selber basteln, da dies deutlich schöner und besser wirkt, als eine gekaufte Grußkarte. Beim Basteln einer solchen Karte sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Mit recht einfachen Mitteln können Sie eine schöne Taufkarte basteln, die ausgefallen und originell wirkt und dem Kind so Glück für die Zukunft wünschen.


Wenn Sie nicht ganz so kreativ sind oder Sie sich gerne Anregungen und Bastelideen holen möchten, bietet es sich an, entsprechende Bastelbücher zu kaufen, oder diese auszuleihen. Bastelbücher erhält man in Buchhandlungen, Buchabteilungen von Kaufhäusern und natürlich in speziellen Bastelgeschäften. Derartige Bücher leihen kann man sich meist in der örtlichen oder städtischen Bibliothek.


In derartigen Bastelbüchern finden sich allerhand Anregungen und Tipps, wie die perfekte Grußkarte zur Taufe gestaltet werden kann. Auch wenn Sie bislang keine großen Erfahrungen mit Basteleien haben, werden Sie hier mit einfachen Schritten an die Thematik herangeführt. Die ersten Seiten eines solchen Buches befassen sich meist mit grundsätzlichen Hinweisen, die Sie bei der Erstellung einer Karte unterstützen und die fachlichen Begriffe erklären.


Anschließend findet man meist eine Reihe von Beispielen, wie die Karte zur Taufe aussehen könnte. Hier können Sie oftmals zwischen schlichten, festlichen Karten, bis hin zu originellen und witzigen Karten wählen. Auf welche Karte Ihre Wahl fällt, hängt natürlich von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Außerdem sollten Sie ggf. auf den Geschmack der Eltern des Taufkindes Acht geben, damit diese von der Karte ebenso angetan sind, wie Sie es sind.


Ist die Karte von Ihnen fertig gestellt, so sollte sie mit einer persönlichen Widmung oder einem Gedicht zur Taufe versehen werden. Oft bietet es sich an, diese Grüße auf ein Einlegeblatt zu schreiben, so dass die Karte an sich nicht beschädigt wird und eventuellen Rechtschreibfehlern vorgebeugt wird. Die Widmung, die Sie an das Taufkind richten, sollte nicht allgemein gehalten werden, sondern sehr persönlich sein. Besonders schön ist es, wenn man sich einen Reim ausdenkt oder liebe Wünsche für die Zukunft hineinschreibt.


Bei dem Erstellen der Karte und dem Schreiben des Textes sollten Sie stets daran denken, dass das Taufkind eines Tages diese Karte lesen soll. Hierbei soll es merken, dass die Glückwünsche erst gemeint waren und die Karte mit Liebe gefertigt wurde.

Weitere Informationen zur Taufe

Beliebteste Taufgeschenke

Geburtsuhr
925er Silber Anhänger Geburtsuhr- 39,00 Euro

Geburtsurkundenrolle
Versilberte Geburtsurkundenrolle - 39,90 Euro

Glasbabyflasche
Babyflasche mit Namen - 22,90 Euro

Zahndose
Dose - Mein erster Zahn - 14,90 Euro

Schutzengel
Schutzengel mit Schutzbrief - 6,95 Euro
Geschenke Impressum Datenschutz