Adventskranz

Adventskranz


Adventskranz

Advent ist lateinisch und bedeutet Ankunft. Es ist damit die Ankunft von Christus gemeint. Der deutsche Theologe Johann Hinrich Wichern war der Gründer des Adventskranzes. 1839 baute er aus einen alten Wagenrad einen Holzkranz mit 19 roten kleinen Kerzen und mit vier großen weißen Kerzen. Es wurde täglich eine kleine Kerze angezündet und an den Sonntagen eine große Kerze.


So konnten die Kinder die Tage bis Weihnachten zählen. Seit etwa 1860 wird der Kranz mit Grün geschmückt und nur noch mit vier Kerzen, die an den vier Adventsonntagen angezündet werden. Dieser schöne Brauch ist in vielen anderen Ländern mit übernommen worden. Die Bedeutung des Adventkranzes ist vielseitig. Er wird gern auf den Erdkreis und die vier Himmelsrichtungen gedeutet. Der Kreis symbolisiert die Auferstehung und die Ewigkeit des Lebens, das Tannengrün ist das Leben selbst und die Kerzen sind das kommende Licht das die Welt in der Weihnachtszeit erleuchtet.


Früher waren es drei violette und eine rosa Kerze, die Farben richten sich nach dem priesterlichen Gewand. Die vier Adventsonntage haben eigene Bedeutungen, der erste Sonntag ist die Wiederkunft von Jesus am jüngsten Tag, der zweite Sonntag bedeutet die Vorbereitung auf den kommenden Erlöser, mit dem dritten Adventsonntag ist der Vorläufer des Herrn gemeint und der letzte Sonntag ist die nahende Freude.
 

Einen Adventskranz selbst basteln

Zu Beginn des ersten Weltkrieges breitete sich der Adventskranz durch die Jugendbewegungen in ganz Deutschland aus. Wenn man einen eigenen Kanz binden will benötigt man Tannengrün, also Zweige von Thujen, Kiefern oder der Eibe. Ferner einen Kranzrohling, Bindedraht, einen Untersetzer, Kerzen und weihnachtliche Dekoration je nach Geschmack und Belieben.


Am besten kauft man sich einen fertigen Rohling aus Styropor oder Stroh. Damit man später den Rohling nicht durchschimmern sieht, umwickelt man in am besten mit grünen Kreppband. Das Grüngut sollte eine Länge von etwa 10 cm haben, man legt sie auf den Kranz und umwickelt sie mit dem Draht. Alle nachfolgenden Zweige werden so dachziegelartig angeordnet.


Es muss immer die Spitze des neuen Zweiges das Ende vom alten überdecken. So lange umwickeln bis der gesamte Rohling eingewickelt ist. Die Kerzen kann man auch mit dem Draht befestigen, das ist aber etwas risikoreich, weil sie so nicht den gewünschten Halt haben. Am besten ist es wenn man die Kerzen auf den Teller steckt, die man vorher mit der Heißklebepistole am Kranz sicher fixiert hat. Wenn die Kerzen richtig fest auf den Kranz sind, dann kommt das schönste, nämlich die Dekoration, wo man seiner Phantasie freien Lauf lassen kann.


Hier ein Beispiel für einen eher dezent gestalteten Adventskranz (siehe Foto): Adventskranz


Als erstes werden die vier naturfarbenen Kerzen auf die Teller gesteckt und anschließend mit dem vorhandenen Tellerdocht fest in den Adventskranz gedrückt. Stellen Sie sicher, dass die Kerzen gerade stehen und vor allem fest auf dem Kranz stecken. Auch unterschiedlich große Kerzen eignen sich bei diesem Adventskranz gut. Beim Verteilen der verschiedenen Dekorationselemente bleibt es ganz Ihnen überlassen, ob Sie die Dekoration auf dem Adventskranz symmetrisch oder lieber asymmetrisch anordnen möchten. Gerade bei einem bewusst natürlich aussehenden Adventskranz bietet sich aber eine asymmetrische Verteilung der Dekoration an. Die verwendeten Dekorationselemente bei diesem Kranz (ausnahmslos beim Floristen erhältlich!) sind:



  • kleine Tannenzapfen
  • große und kleine rote Kugeln (mattiert)
  • rote Beeren (vereist)
  • goldene Tränen
  • goldene und braune Sterne (groß und klein)
  • goldenes Engelshaar.

Beim Bestücken des Adventskranzes ist es wichtig darauf zu achten, dass Sie nicht nur oben, sondern auch an innen und außen am Kranz die Dekoration anbringen. Schließlich guckt man ja nicht nur aus der Vogelperspektive auf den Adventskranz, sondern sitz mit der Familie um ich herum am Esstisch.


Natürlich sind auch andere Farbkombinationen oder Formen möglich. Wer es beispielsweise lieber moderner mag, der kann auch mit der Trendfarbe Lila in Kombination mit verschiedenen Brauntönen arbeiten. Lassen Sie sich einfach mal von der Dekoration in Kaufhäusern oder auf Prospekten inspirieren oder geben Sie in Ihrem Internetbrowser mal den Suchbegriff Adventskranz ein und lassen Sie sich von den zahlreichen Bildern überraschen. Viel Spaß beim Ausprobieren!


Weitere Weihnachtsdekoration



Wir wünschen allen viel Freude beim Basteln. Weitere Bastelideen für die Weihnachtszeit folgen. Sehr gern werden auch Weihnachtsplätzchen selbst gebacken.

Top-Seller - Weihachtsgeschenke

Sternschnuppe
echte Sternschnuppe - 29,95 Euro


Mehr über Weihnachten

Top-Seller - Weihachtsgeschenke

Geschenk für Männer
Bierglas mit Gravur - 19,95 Euro

KarikaturKarikaturen von Ihrem Foto- 39,00 Euro

Geldscheine in Flaschen-Holhraum als GeldgeschenkFlasche mit 2. Hohlraum - 19,90 Euro

Whiskyflasche Gravur
Whisky-Karaffe mit Gravur - 39,95 Euro

Geschenke Impressum Datenschutz